01.08.2018 in Pressemitteilungen von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Kita-Gebühren: SPD-Fraktion Stuttgart fordert Gebührenfreiheit für Familiencard-Besitzer

 

Ab dem 1. August zahlen Familien mit Familiencard monatlich 50 Euro weniger für die Kinderbetreuung. Für die Sozialdemokraten im Stuttgarter Rathaus ein erster wichtiger Schritt in die richtige Richtung: Sie schlagen vor, die Kitagebühren für Familiencard-Besitzer komplett zu streichen. Realisiert werden soll das durch zusätzliche Mittel von Bund und Land.

13.07.2018 in Pressemitteilungen von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

SPD schlägt 50-Euro-Gutschein für den Nahverkehr für Jeden vor

 

Diskussion um 30-Mio-Entlastung: SPD konkretisiert 50-Euro-Vorschlag

SPD versus Schwarz-Grün: 50 Euro für Jeden statt 5 Mio. für den Daimler

Die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rathaus hat ihren Vorschlag, alle Bürgerinnen und Bürger Stuttgarts mit 50 Euro finanziell zu entlasten, konkretisiert. Die Sozialdemokraten schlagen in einem heute eingebrachten Antrag vor, dass der Betrag in Form eines Gutscheins beim Kauf von Fahrkarten für das Bus- und Bahnfahren ausgereicht werden soll. Diese Form der Entlastung sei gerechter als das, was CDU und Grüne planten, so die SPD-Fraktion.

10.07.2018 in Pressemitteilungen von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Fahrverbote in Stuttgart: Wo denn bitte?

 

Angesichts der aktuellen Diskussionen um die von der Landesregierung geplanten Fahrverbote für Stuttgart verlangen die Sozialdemokraten im Stuttgarter Rathaus Klarheit darüber zu haben, wo genau denn die Fahrverbote gelten sollen.

12.06.2018 in Pressemitteilungen von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Städtebaulicher Wettbewerb Rosenstein: Alle sollen einen Platz haben.

 

Die SPD im Stuttgarter Rathaus fordert in einem Antrag, dass mit Grund und Boden nicht spekuliert werden dürfe. Außerdem schlagen die Sozialdemokraten vor, direkt am neuen Hauptbahnhof ein neues und größeres Lindenmuseum zu bauen.

11.06.2018 in Pressemitteilungen von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

SPD im Stuttgarter Rathaus befürwortet direkte Stadtbahnverbindung nach Hausen

 

Bei einem Vor-Ort-Termin im Stadtbezirk Weilimdorf am 7. Juni sprach sich die SPD im Stuttgarter Rathaus dafür aus, den SSB-Betriebshof am Standort „bei Ditzingen-Ost“ zu bauen. „Die erneute Standortsuche hat hier zu einem besseren Ergebnis geführt.“, hält Martin Körner, Fraktionsvorsitzender, fest. So muss der Verlust von Ackerfläche nicht nur von hauptsächlich einem Landwirt getragen werden, sondern wird auf mehrere Schultern verteilt.

08.06.2018 in Pressemitteilungen von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Wohnungspolitik: SPD macht neue Vorschläge

 

Martin Körner: „Ein einfaches Weiter so reicht nicht!“

Eine knappe Woche vor der Generaldebatte im Gemeinderat zur Wohnungspolitik legen die Sozialdemokraten im Stuttgarter Rathaus neue wohnungspolitische Vorschläge auf den Tisch. Die Mieten bei der SWSG sollen nach Ansicht der Sozialdemokraten mindestens fünf Jahre nicht erhöht werden. Rund 100.000 Mieterinnen und Mieter sollen durch kommunale Satzungen besser vor zu hohen Mieten geschützt werden. Neue bezahlbare Wohnungen sollen direkt am Neckar, im Rosensteinquartier und auch im Außenbereich gebaut werden, so die SPD.

Für Sie im Bundestag: Ute Vogt MdB

Ute Vogt MdB