SPD Ortsverein Birkach-Plieningen setzt Forderungen zum Filderbahnhof durch

Veröffentlicht am 10.05.2015 in Ortsverein

Die Projektgruppe S21 favorisiert für die Anbindung des Flughafens das sogennante 3. Gleis plus die Antragstrasse. Wenn diese Variante kommen sollte, dann gilt es, die Nachteile für Plieningen und die gesamte Filder so gering wie möglich zu halten. Der OV hat sich mit diesem Bestreben und seinen zentralen Forderungen auf Kreisebene durchgesetzt, indem in einem Antrag des Kreisvorstandes (auf Initiative des Arbeitskreises Filder) folgendes beschlossen wurde: „Hierbei muss insbesondere auch auf eine Minimierung der negativen Eingriffe in die Naherholungsgebiete und das Landschaftsschutzgebiet und die Äcker rund um den Langwieser See hingewirkt werden. Die Baumaßnahmen müssen mit der geringstmöglichen Belastung von Anwohnern und Umwelt durchgeführt werden. Hierzu sind im Planfeststellungsverfahren Vorkehrungen zur Verkehrsführung der Baustellenfahrzeuge (Umgehungsstraßen müssen anstelle von Ortsdurchfahrten benutzt werden) und Baustelleneinrichtungsflächen getroffen werden. Hierbei muss zusätzlicher Lärmschutz entlang der ICE-Strecke gewährleistet werden.“ Insbesondere die Durchführung der Tunnelarbeiten in bergmännischer Bauweise ist uns dabei sehr wichtig. Im Bezirksbeirat werden sich Uli Berger, unser Sprecher im Bezirksbeirat Plieningen und Experte für alle Aktivitäten rund um S21, und die anderen SPD-Bezirksbeirätinnen und –beiräte für diese Ziele einsetzen.

 
 

Für Sie im Bundestag: Ute Vogt MdB

Ute Vogt MdB