Wohnungsbau in Stuttgart: SPD verlangt mehr Anstrengungen für den Neubau von Wohnungen

Veröffentlicht am 27.08.2019 in Pressemitteilungen

SPD: „Die Verwaltungsspitze muss endlich mehr für den Wohnungsbau tun!“

Die Studie eines Forschungsinstituts zum Wohnungsbau in den größten deutschen Städten, über die die Stuttgarter Zeitungen heute berichten, sowie neue Zahlen des Statistischen Landesamts nimmt die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rathaus zum Anlass, die Verwaltungsspitze zu stärkeren Anstrengungen für den Wohnungsneubau aufzurufen. Die Zahl der in Stuttgart genehmigten Neubauwohnungen sei im ersten Halbjahr 2019 sogar um 29% im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 gesunken, eine bedenkliche Entwicklung – so die Sozialdemokraten.

Martin Körner, Vorsitzender der SPD-Fraktion, fordert die Verwaltungsspitze auf, die überfällige Zeitstufenliste Wohnen endlich vorzulegen, mit der das Neubaupotenzial der nächsten Jahre beschrieben werden soll. Noch nie habe die Vorlage der neuen Zeitstufenliste bzw. ihre Fortschreibung so lange auf sich warten lassen wie dieses Mal, kritisiert der Sozialdemokrat.

„Aus der aktuellen Bürgerumfrage wissen wir, dass die Wohnungsknappheit das größte Problem ist, das die Stuttgarterinnen und Stuttgarter derzeit sehen. Dazu passt einfach nicht, dass die Verwaltungsspitze bei der Planung und Umsetzung von Wohnungsbauprojekten eher einen Gang runterschaltet als einen Gang hochzuschalten. Wenn man jedes noch so kleine Bauprojekt auf der grünen Wiese ablehnt, muss man wenigstens bei den Bauprojekten in der Innenentwicklung richtig Gas geben,“ so Martin Körner.

Nach Angaben der SPD zeigen vom Statistischen Landesamt am 15. August veröffentlichte Zahlen zur Bautätigkeit im Land, dass die Zahl der in Stuttgart genehmigten neuen Wohnungen von 991 im ersten Halbjahr 2018 auf nur noch 702 im ersten Halbjahr 2019 gesunken sind. Das sei ein Rückgang von 29%, landesweit habe der Rückgang 10% betragen (Quellen: Statistische Berichte des Statistischen Landesamts zur Bautätigkeit und Wohnungswesen vom 13.8.2019, 28.5.2019, 7.8.2018 und 9.5.2018).

 
 

Homepage Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Für Sie im Bundestag: Ute Vogt MdB

Ute Vogt MdB