Mach mit. Vor Ort. Für mehr Gerechtigkeit.

Liebe Stuttgarterinnen und Stuttgarter,

wir begrüßen Sie herzlich auf den Internetseiten der SPD Birkach-Plieningen. Mit unserer Homepage möchten wir Sie über uns - die SPD im Stadtteil - informieren. Informieren Sie sich über die Standpunkte und Meinungen der SPD und SPD-Bezirksbeiratsfraktion genauso wie über die Arbeit unserer Gemeinderäte. Lesen Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen und kommen Sie zu unseren Veranstaltungen. Sie sind herzlich willkommen.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Schlette
Vorsitzender

 

23.06.2016 in Topartikel Ortsverein

Hoffnung in der Krise

 

Mitglieder des SPD Ortsvereins Birkach Plieningen, der Ortsvereinsvorsitzende Joachim Schlette (in grün) und Kai Burmeister (links von Joachim Schlette) in der Diskussionsrunde.

Am Abend des 07.06.2016 trafen sich die Mitglieder des Ortsvereins Birkach Plieningen zu einer Mitgliederversammlung, um über die Krise und die Zukunft der SPD zu sprechen. Als Gast zu diesem Thema war Gewerkschaftssekretär der IG Metall Kai Burmeister geladen.

11.08.2016 in Standpunkte von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Das Stadtmuseum im Wilhelmspalais eintrittsfrei

 
Wilhelmspalais | Bild: Enslin/Wikipedia; Lizenz: GFDL

Vor der Sommerpause hat sich Oberbürgermeister Fritz Kuhn für eine Neukonzeption des Cafébetriebs im Wilhelmspalais eine Mehrheit bei den Gemeinderatsfraktionen gesichert.

10.08.2016 in Standpunkte von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Kommunales Wildtierverbot in Stuttgart

 
Martin Lacey jr. mit seinem weißen Löwen | BIld: Usien/Wikipedia; Lizenz: GFDL

Die Diskussion um Wildtiere in Zirkussen wird bereits seit längerem geführt. In dieser Debatte könnte Stuttgart schon bald eine eindeutige Positionierung vornehmen und eine symbolträchtige Entscheidung treffen.

05.08.2016 in Pressemitteilungen von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Wohneigentum: 713.000 Euro für vier Zimmer sind nicht „preiswert“

 
So sehen die Wohnungen aus, die gefördert werden (Bild: Exposé Stadt Stuttgart)

Der Mieterverein Stuttgart erklärt in einer Pressemitteilung vom 5. August, dass vier Zimmer für 713.000 Euro kein „preiswertes Wohneigentum“ und für Familien unbezahlbar seien. Der Mieterverein verlangt daher eine soziale Ausrichtung beim SIM-Konzept der Stadt.

Für Sie im Bundestag: Ute Vogt

Ute Vogt MdB