Hausaufgaben der Verwaltungsspitze in Weilimdorf

Veröffentlicht am 13.08.2015 in Standpunkte

Mitten in Weilimdorf, in der Ditzinger Straße 3 und 5 stehen zwei alte, schöne und sehr vernachlässigte Häuser: das alte Rathaus und das alte Schulhaus. Sie befinden sich im Eigentum der Stadt.

Im alten Schulhaus, das unter Ensembleschutz steht, ist ein Kindergarten untergebracht, das alte Rathaus, das denkmalgeschützt ist, steht seit vielen Jahren leer. Es verfällt zusehends.

Schräg gegenüber steht ebenfalls ein altes Haus, bestens in Schuss, in Privatbesitz. Aus unserer Sicht ein absolutes Unding: Die Stadt lässt ihre denkmalgeschützten Gebäude verfallen. Unsere Fraktion hat sich von der Situation vor Ort ein eigenes Bild gemacht und fordert die Verwaltungsspitze auf, die notwendigen Gelder für die Sanierung der Häuser in den Haushaltsentwurf der Verwaltung einzustellen.

Bereits im Doppelhaushalt 2011/2012 wurden für die Sanierung der beiden Häuser Gelder bewilligt, zwar „nur“ 800.000 Euro, bei Gesamtsanierungskosten von rund drei Millionen Euro.

Trotzdem ist das politische Signal klar: Die für die Geschichte Weilimdorfs und damit der Stadt Stuttgart besonders bedeutsamen Häuser sind von der Stadt zu sanieren und wieder in einen ordentlichen Zustand zu bringen.

Eigentlich müsste es doch eine Selbstverständlichkeit sein, dass die Stadt ihre eigenen Gebäude, zumal solch bedeutende Gebäude, in Schuss hält. Das sind die ureigenen Hausaufgaben der Verwaltung, die diese nach unserer Überzeugung zu erledigen hat.

Judith Vowinkel, unsere Betreuungsstadträtin für Weilimdorf, bringt es auf den Punkt: „Zu Weilimdorf gehören das alte Rathaus und das alte Schulhaus. Es ist die ureigene Aufgabe der Stadt, diese alten Gebäude zu erhalten. Deshalb müssen die notwendigen Sanierungsmittel im Haushaltsentwurf der Verwaltung auftauchen. Alles andere würde bedeuten, dass die Verwaltungsspitze ihre Hausaufgaben nicht macht, und das bedeutet: Nachsitzen!“

Eine Bildergalerie des Termins finden Sie auf Facebook.

 
 

Homepage Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Für Sie im Bundestag: Ute Vogt MdB

Ute Vogt MdB